Telefon Autovermietung
blockHeaderEditIcon

Autovermietung: 0170 / 9149629

Telefon Kälte Theapie
blockHeaderEditIcon

Kälte Oase 0170 / 3827887

slider2
blockHeaderEditIcon
Gesundheit
blockHeaderEditIcon

Gesundheit

Die 90 fit und munter erreichen – wer will das nicht? 
Was Sie tun können, um körperlich und geistig fit zu bleiben … 

  

Schmerzverringerung durch Kälte!

Therapeutische Kälte bis minus 165°C lindert Entzündungen, verringert Schmerzen und steigert Leistung und Motivation.
Die Ganzkörperkältetherapie gilt als eine der wirkungsvollsten physikalischen Therapiemöglichkeiten bei rheumatischen Erkrankungen.

  
Steigerung des Wohlbefindens!

Eine Therapie mit der Kältesauna ist eine intensive und hochwirksame Behandlung für den ganzen Körper, bei der Glückshormone freigesetzt, das Immunsystem gestärkt, Stoffwechselprozesse angeregt und das Herz-Kreislauf-System stabilisiert werden.

  
Kältetherapie (GKKT) unterstützt die Regeneration des Körpers

  • Schmerzlinderung bei Rheuma und vielen anderen Gelenkserkrankungen

  • Linderung chronischer Schmerzzustände

  • Fördert das Immunsystem und die Durchblutung

  • Unterstützt die  Dermatologische Verbesserung (Neurodermitis, Schuppenflechte)

  • erleichtertes Gewichtsmanagement durch starke Anregung des Stoffwechsels

  • kurzfristige Erhöhung der sportlichen Leistungsfähigkeit und geistigen Konzentration

  • Stabilisierung des Herz-Kreislauf-Systems

  • Glücksgefühle durch Endorphine

  • Seelischer Ausgleich

  • Geistige Fitness

  • Neues Lebensgefühl

  • Entspannung       

und vieles mehr!

  
Konsensus – Erklärung zur Ganzkörperkältetherapie (GKKT)
Renommierter Kliniken und Ärzte, die positiv über die Heilungsmöglichkeiten der Therapie aus der Kälte berichten:
Prof. Dr. sc. med. Winfried Papenfuss, ehemals Chefarzt, Inselklinik Heringsdorf, Prof. Dr. W. Joch, Universität Münster, Dr. med. L. Jonas, Rehabilitationszentrum in Bad Häring, Dr. med. Karen Nöcker, Oberärztin - Fachärztin für Orthopädie / Rheumatologie, Rehabilitationsklinik Brandis, Prof. Dr. hab. Włodzimierz Samborski, Department of Rheumatology, University of Medical Sciences, Poznan, Poland, Dr. Laurent Savalli, Capbreton, France, Dr. med. Gudrun Schwenke, Johanniter-Krankenhaus
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*